Ausrüstung, Touren und Know-how !

TOUREN

Hier möchte ich Euch ein paar persönliche Tourenvorschläge machen. Alles sind Touren, die ich gerne und kürzlich gegangen bin und guten Gewissens empfehlen kann. Da ich aus Freiburg im Breisgau komme und meist in der Umgebung unterwegs bin, sind die meistens Wandervorschläge auch aus der Gegend, vornehmlich dem südlichen Schwarzwald, bzw. Baden-Württemberg und ganz Süddeutschland. Erfreuliche Ausnahmen natürlich nicht ausgeschlossen. ;-)   



Kurze Tagestour Freiburg - Schauinsland mit Seilbahnabstieg

Eine schöne, recht kurze Tagestour führt von der Talstation der Schauinsland-Seilbahn direkt hinter Freiburg-Günterstal auf den Gipfel des Schauinslands. Hinab geht es dann ganz gemütlich und mit toller Aussicht per Gondel.

 Die Wandertour selbst ist zwar recht kurz, aber sehr schön, man hat eine tolle Aussicht und ist bei der hier häufigen Inversionswetterlage über den Wolken des Rheintals in der schönsten Sonne. Gerade mit der Seilbahn-Abfahrt ist es ein perfekter Ausflug, wenn man Gäste zu Besuch hat.

Die Talstation erreicht Ihr von Freiburg aus bequem per Auto oder Fahrrad, es sind nur gut 7 km von der Innenstadt aus. Fahrt einfach Richtung Freiburg-Günterstal, durch den Ortsteil hindurch und ein gutes Stück weiter Richtung Horben, dann die erste Abzweigung rechts zur Talstation. Die Beschilderung ist nicht zu übersehen. 

Mit Bus und Bahn geht es auch, einfach die Straßenbahnlinie 2 nehmen bis zur Endhaltestelle in Günterstal und dann mit dem Bus der Linie 21 weiter. Dafür müsst Ihr allerdings 44 Minuten einplanen, per Fahrrad ist vermutlich schneller. ;-)  

Von der Talstation geht Ihr bergauf blickend den linken Wanderweg (also den am Parkplatz, nicht den hinter der Station). Die Strecke auf den Schauinsland ist dann gut beschildert und geht vor allem immer nach oben, da kann man nicht viel falsch machen. Es gibt allerdings zwei Optionen: den direkten Weg den Dießendobelbach entlang, mit ca. 5 km Länge recht kurz, und einen weiter südlichen verlaufenden Weg mit 6 km Länge, der auch noch gut verlängert werden kann, z.B. durch einen Abstecher zum Rappenecker Hof. Die Entscheidung müsst Ihr ca. 500 m hinter der Talstation fällen, links geht es kurz und knackig hoch, rechts länger, dafür etwas weniger steil, alles ist gut ausgeschrieben.

Bei gutem Wetter solltet Ihr in gemütlichen 2,5 Stunden oben sein, bei Schnee kann es auch erheblich länger dauern, ist aber auch sehr schön und ungefährlich machbar.

Nach einer schönen Pause auf dem Gipfel könnt Ihr in der Bergstation noch einen Kaffee trinken oder etwas essen, allerdings ist es da meist recht voll. Als Alternative bietet sich im Tal an der Durchfahrtsstraße im Zentrum von Günterstal das Gasthaus Kybfelsen an, das eine sehr gute Küche und einen traumhaften Kastaniengarten hat.

Die Talfahrt per Gondel ist mit 9 Euro für die einfache Fahrt nicht ganz günstig, bietet aber eine tolle Aussicht und ist ein netter Spaß.

Sportlich noch nicht ausgelastete Wanderer können natürlich auch einfach wieder zu Fuß absteigen oder - viel spektakulärer - die Abfahrt per Gelände-Roller wagen:  www.rollerstrecke.de 
(klappt aber nur mit nicht allzu großen Rucksäcken wirklich gut.)

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Museumsbergwerk Schauinsland, das immer einen Besuch wert ist. Plant dafür mindestens zwei Stunden ein. www.schauinsland.de/html/bergwerk

 

Links:

www.schauinslandbahn.de

www.rollerstrecke.de

www.schauinsland.de/html/bergwerk

wikipedia.org/wiki/Rappeneck

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Änderung am Freitag, 04 März 2016 16:52
Gelesen 1306 mal
Artikel bewerten
(1 Stimme)

1 Kommentar

  • Kommentar-Link Zack Montag, 01 Mai 2017 23:44 gepostet von Zack

    Hello, Neat post. There is an issue along with your website in internet explorer, might check this?
    IE still is the market chief and a large element of folks
    will miss your wonderful writing due to this problem.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Neuste Ausrüstung